17.12.2017: Domicil Dortmund

Salon 4b Live Domicil Header

Am Sonntag, den 17. Dezember spielen wir um 16:00 Uhr zum Soundzz-Familienkonzert im Domicil Dortmund.

„In über 3 Jahren ist es gelungen, mit Hilfe der Konzeptförderung für soziokulturelle Zentren in NRW und mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, unter dem Titel SOUNDZZ ein für das Domicil völlig neues Programm-Modul zu entwickeln.“ (Quelle: domicil-dortmund.de)

Dazu gehören auch die monatlichen Konzerte im Domicil sowie Sonderveranstaltungen für Familien mit Kindern rund ums Grundschulalter.

Ab sofort wird am Familienprogramm gefeilt. Es werden sicher die verschiedenen Instrumente vorgestellt und z. T. auch angetestet. Lasst Euch überraschen.

So sah das 2013 mit Banda Piccola aus, u. a. mit Rainer und Martin Buschmann und Jürgen Bruhn von Salon 4b:

Weitere Informationen

 

05.10.2017: Live @ Pankultur

Pankultur Dortmund

Heimspiel! Am Donnerstag, den 5. Oktober gibt es nach langer Zeit mal wieder ein Livekonzert auf der Pankultur-Bühne in der Güntherstraße 69, Dortmund. Das Konzert beginnt voraussichtlich gegen 20:00 Uhr. Seit dem letzten Konzert dort (Tanz in den Mai 2015!) hat Martin fleißig komponiert und wir bringen ganz sicher ein paar neue Stücke mit, die im „Panheim“ Premiere feiern.

Weitere Informationen:

Es handelt sich um ein Doppelkonzert zuammen mit dem New Hot Club de Ruhr. Weitere Informationen dazu: https://www.facebook.com/NewHotClubdeRuhr/

26.08.2017: Neumarkt-Wohnzimmer Hörde

Am Samstag, den 26. August spielen wir im Neumarkt-Wohnzimmer.  Der „Mensch, Schauspieler, Sänger, Texter und singender Koch“ Marko Jorge Rudolph hat uns eingeladen und wir kommen gern zu einem  karibischen Sommer-Gig nach Hörde.

Marco-Jorge Rudolph

Adresse:
Haus Rode
Am Heedbrink 72
Hörder Neumarkt
44263 Dortmund

Details und Wegbeschreibung:
http://wir-am-hoerder-neumarkt.de/?page_id=16

Beginn: voraussichtlich gegen 20:00 Uhr.

[update 25.8.: wir starten natürlich erst, wenn das BVB-Heimspiel gelaufen ist, also eher gegen 20:15 Uhr. Anpfiff ist 18:30, also 19:15 – 19:30 – 20:15 müsste passen]

Vielen Dank für Vorberichte und Hinweise:

Impressionen

Vor vollem Haus, trotz zahlreicher Veranstaltungen in der Stadt und BVB-Heimspiel bis 20:15, gab es zwei schweißtreibende und und abwechslungsreiche Sets mit zahlreichen neuen Stücken (die nicht auf der CD Sueño Azul befinden), unter anderem Aya Mama, Fiesta Caribe und Indiado.

Vielen Dank an Marko für exzellente Currywurst mit Backkartoffeln nach dem Aufbau, eine fulminante Begrüßung zum Start des Konzerts und eine engagierte Hutsammlung im zweiten Set!

Ruhr-Nachrichten: Karibikträume aus dem Ruhrpott

Dortmunder U Header

Beitrag der Ruhr-Nachrichten vom 02.08.2016. Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung vom 03.08.2016 (Frederike Schneider per E-Mail). Herzlichen Dank an Anna Chernomordik (Text), Oliver Schaper  (Fotos), Frederike Schneider und Dennis Werner von den Ruhr-Nachrichten für die Hilfe bei der Genehmigung.

Jazz-Sommer am U mit der Band Salon 4b

„Der Nieselregen hatte es vermasselt. Die Container auf dem Vorplatz des U blieben am Sonntag (31. 8.) geschlossen. Statt dessen hat man sich des Kino-Saals bedient. Der Jazz-Sommer am U ging mit Salon 4b in die vorletzte Runde.

Die Musik der sechs Dortmunder passt eigentlich am besten zu Strand und Cocktails. Mit ihrem „Sueño Azul“, dem blauen Traum, wie ihr letztes Album betitelt ist, wollten sie auch den grauen Himmel aufheitern. Hinter den Türen des Kinosaals lauerten Sommerträume aus der fernen Karibik oder dem näheren Andalusien, wo das Ensemble und vor allem Martin Buschmann, Bandleader und Steeldrum-Vorreiter und Fachmann in Dortmund, regelmäßig hinreist.

Dortmunder U Konzert Salon 4b

Virtuose Steelpan

In dem Instrument liegt auch die Besonderheit von Salon 4b. Martin Buschmann und seine Mitmusiker integrieren das Instrument in Latin- und World-Music-Standards und mischen es mit Saxofon, Gitarre und Bass, Geige und einigem an Schlagwerk, von orientalischen Trommlen wie der Darbouka bis zur Bass-Cajon.

Virtuos verknüpft Martin Buschmann die Steelpan im Unisono-Spiel mit dem Geiger Rainer Buschmann. Die näselnde Jazz-Geige dominiert, doch mit Steeldrums unterlegt entstehen karibische Klangfarben, die einem in Deutschland selten begegnen. Neben tanzbaren Standards und Coverversionen, wie dem Chanson-Hit „Je Veux“ der französischen Sängerin Zaz, spielten sie auch Stücke von ihrer neusten CD.

Dabei holten sie sich Anregungen aus der ganzen Welt. Exotische Tonleitern stehen da neben deutschen Texten, die aus den eigenen Biografien motiviert sind, wie die einstige Freundschaft zum türkischen Nachbarsjungen Mehli. Akustische Schwierigkeiten des Kinosaals überspielten die Musiker gekonnt, aber nicht unmerklich. Vor allem die atmosphärische Wirkung der Steeldrums ging ein wenig unter, da das Instrument nur in den Höhen zum Publikum durchdrang.

Fast drei Stunden Gute-Laune- Musik spielte das Ensemble, obwohl sowohl die Zuhörer in den Kino-Sesseln als auch die Musiker auf der schmalen Kino-Bühne vor dem schwarzen Vorhang etwas eingeengt waren.“

Zu der berechtigten Kritik an der Klangqualität sei erwähnt, dass mit dem Thema eine Technikerin betraut war, die sonst für die Beleuchtung verantwortlich ist. Ihr wurde eine Anlage zur Verfügung gestellt, die bei einem vorherigen Einsatz auf unbekannte Weite umgebaut worden und nicht einsatzbereit war. Technisch versierte Vertretung oder ein „Backup“ war nicht vor Ort. Nach einer halben Stunde Verzögerung stand das Konzert kurz vor dem Abbruch. Aber mit guten Nerven und Sachverstand gelang es ihr dann doch, die PA in Gang zu bekommen. Wir danken der namentlich unbekannten Technikerin sehr herzlich dafür, dass sie nicht aufgegeben hat!

Konzert Salon 4b Dortmunder U

Weitere Informationen

31.07.2016: Sommerkonzert am U

Sommer am U Dortmund

Am Sonntag, den 31. Juli 2016 spielen wir um 15:00 Uhr im „Sommer am U“ und freuen uns schon darauf, speziell die Heimurlauber mit dem Flair von Mittelmeer bis Karibik zu versorgen.

Von Juni bis August gibt am Dortmunder U jeden Donnerstag und Sonntag Konzerte, Lesungen, Sessions und mehr!

Details zum Sommerprogramm:

 

08.05.2016: Dortbunt-Festival

Dortbunt Festival 2016

Am 7. und 8. Mai 2016 zeigt die Stadt Dortmund im Rahmen des Dortbunt-Festival ihre tausend bunten Gesichter.

Salon 4b ist dabei und spielt am Sonntag,  den 8. Mai, erst ab 12:00 ein Set solo und von 13 – 14 Uhr ein Set zusammen mit dem BängBäng-Steeldrum-Orchester von Pankultur. Das Ganze findet au der Bühne „Nordseite Petrikirche“ statt, also vom Haupteingang des Bahnhofs aus einfach 400 m Richtung Süden (Innenstadt).

An vielen Plätzen, Bühnen und Orten in der gesamten Dortmunder City präsentieren sich in einem bewusst offenen Konzept Institutionen, Vereine, Verbände, Initiativen, Kirchen, Gewerkschaften, Kulturschaffende, Behörden und viele mehr. Wer an diesen Tagen in die Innenstadt kommt, kann feiern, staunen, lernen und Dortmund erleben.

Weitere Informationen

20 Jahre Pankultur im Domicil Dortmund

Pan-Kultur Orchester

Mit einem Konzert und anschließender Disco feierte Pankultur im Dortmunder Domicil sein 20igjähriges Bestehen. Mit dabei war eine Gruppe von Flüchtlingen, da Pankultur und Domicil dem Projekt Ankommen Freikarten zur Verfügung gestellt hatte. Die Bühne fasste kaum die Menge der von Eckhard Schulz gebauten Ölfässer, dafür hätte der Zuschauerraum noch gefüllter sein können.

Den Anfang machte wir mit Salon und präsentierten Songs unserer CD „Sueño Azul“ und lockten damit gleich die ersten Tänzer auf die Tanzfläche.

Jürgen Lesker, Roman Babik und Andy Pilger kochten mit ihrem „Caribbean Kitchen Club“einen groovigen Mix, der das Publikum begeisterte.

Aus Curacao stammt Konkie Russel Hallmeyer, einer der virtuosesten Steelpanspieler, der auf einer eigens für ihn von Eckhard Schulz gebauten Steelpan, der Queen, spielt. Das Publikum staunte, was er alles aus den beiden Fässern hervorzauberte.

Zum Kochen kam dann die Stimmung beim BängBängSteelpanOrchester, als Bruce van Mulier und Eckhard Schulz „My Girl“ anstimmten. Auch auf Grund der ausgewogenen Technik wollte das Publikum die Musiker gar nicht von der Bühne lassen, feierte aber dann bei der Disco von Uwe Meyer ausgelassen weiter.

 

Vielen Dank an die Fotos an Anne Hudemann und Frauke Wehrmann-Plaga.

06.11.2015: Gasthaus zur Quelle

06.11.2015 Gasthaus zur Quelle

Am Freitag, den 06. November spielen wir wieder im Gasthaus zur Quelle. Beate Brockstedt und Udo Brosko haben uns in die Kleingartenanlage „Zur Quelle“, Stockumer Straße 133a, Dortmund, eingeladen. Dort gibt es voraussichtlich ab ca. 20:00 Uhr zu „ambitionierter  Autodidaktenküche  auf hohem Niveau“ die entsprechende Musik von uns.

„Ja, so sindse, die 6m von S4b … immer entspannt, voll am schwingen und konzentriert bei der Sache. Wird bestimmt ein cooler, heißer Evening! Möglichst in Buschmann-Hemden kommen!“ (Quelle: gasthauszurquelle.de). OK, dann wollen wir mal das Bügeleisen anwerfen.

Eine Platzreservierung ist telefonisch möglich und ratsam: 0231 98189336

Herzlich Willkommen!

Weitere Informationen

„Ich hab ganz vergessen, daß es regnet“

Salon 4b, 16.08.15 Herr Walter 15

Da die Dortmunder Presse, (Ruhr Nachrichten + Ruhr Nachrichten) sowie auch alle weiteren Medienzaren, (Radio 14 -21 //Fernsehen Fly and high) nicht zu unserer CD Präsentation am 16.08.2015 auf dem Eventschiff Herr Walter erscheinen konnten (Mama hatte Geburtstag), erlauben wir uns eine eigene Presseberichterstattung zu veröffentlichen.

Tremonia News: Enthusiastisch gefeierte CD Premiere der Dortmunder Band Salon4b auf dem Eventschiff Herr Walter!

Normalerweise hätte man auch den räudigsten Straßenköter nicht aus seiner trockenen Ecke heraus geholt, doch die treuen Fans der Dortmunder Band „Salon4b“ ließen sich vom sonntäglichen Dauerregen nicht abschrecken und fanden unter dem Zelt des Eventschiff Herr Walter die einzige Stelle Dortmunds wo Frau/Mann/Kind einen karibischen Nachmittag verbringen konnte.

„Salon 4 b“ präsentierte live die kürzlich im Camarillo-Sound-Studio von Benny Mokross eingespielte CD „Sueño Azul“(Blauer Traum). Querbeat aus dem Ruhrgebiet, so bezeichnet die sechsköpfige Band ihren Sound und die hauptsächlich von Bandleader Martin Buschmann geschriebenen Stücke repräsentieren einen eigenwilligen aber auch eingängigen Stilmix, der geprägt wird vom Zusammenspiel der in Dortmund gebauten karibischen Steeldrum und der europäischen Violine (Rainer Buschmann).

„Ich bin für dich da“ singt Bea Bernert und der Song von Bruno Mars (Count on me) läßt die Zuhörer entspannt mitswingen.

„Ich hab ganz vergessen, daß es regnet“ war das Fazit vieler Besucher, die einen chilligen, groovigen Nachmittag im Dortmunder Hafen verbrachten.

Vielen Dank an L. Teckhaus für das Header-Bild und an Sabine Kinne für die Bilder der Galerie.

Hier noch einige Impressionen im Video: